0% Completed

Zum Aufwärmen starten wir mit 16 Fragen, bei welchen Sie im Betrieb herumlaufen und gut hinsehen sollten, am besten in der Rolle einer Person, welche das erste Mal hier ist. Machen Sie Stichproben vor Ort.

Der Weg zur Anfahrt / Einfahrt ist klar ersichtlich oder gekennzeichnet

0% Completed
0.65% Completed

Die Kundenparkplätze sind klar ersichtlich und gekennzeichnet

0% Completed
1.3% Completed

Der Kundeneingang und Empfang ist willkommend

0% Completed
1.95% Completed

Das Lokal verfügt über gut ersichtliche Kundenzonen

0% Completed
2.6% Completed

Die Kundenzone ist angenehm (Lärm, Temperatur, Bewegungsfreiheit, Diskretion, Unterhaltung)

0% Completed
3.25% Completed

Präsentationsmaterial / Muster / Produkte stehen in der Kundenzone zur Ansicht

0% Completed
3.9% Completed

Die Prospektauflage und das Anschaumaterial sind ordentlich ausgestellt

0% Completed
4.55% Completed

Eine durchdachte Raumnutzung ermöglicht den Mitarbeitern ein effizientes Arbeiten (z.B. Weg zum Kopierer)

0% Completed
5.2% Completed

Der Lagerraum ist übersichtlich und durchdacht organisiert (Lagerwege, Platzausnutzung)

0% Completed
5.85% Completed

Es herrscht Ordnung im Betrieb und ist aufgeräumt

0% Completed
6.5% Completed

Eine hohe Sauberkeit herrscht im Betrieb

0% Completed
7.15% Completed

Die Toilette ist auch für Kunden benutz- und zumutbar (für Notfälle)

0% Completed
7.8% Completed

Der erste Eindruck der Mitarbeiter ist professionell

0% Completed
8.45% Completed

Der erste Eindruck der Geschäftsführung ist vertrauenserweckend

0% Completed
9.1% Completed

Der Betrieb strahlt gesamthaft Professionalität aus

0% Completed
9.75% Completed

Das Logo, die Schriften, die Farben werden einheitlich genutzt (Auto, Briefpapier, Mitarbeiter, Homepage, Betrieb)

0% Completed
10.4% Completed

Übernehmen Sie bei den folgenden knapp 150 Fragen eine möglichst kritische und ehrliche Meinung. Nehmen Sie sich Zeit nachzudenken.

Die Webseite enthält eine Wegbeschreibung mit Skizze

0% Completed
11.05% Completed

Die Betriebs-Öffnungszeiten sind ersichtlich (Eingang, Webseite, usw.) und werden eingehalten

0% Completed
11.7% Completed

Die Kontaktangaben des Betriebs sind überall aktualisiert (Visitenkarten, Briefpapier, Internet)

0% Completed
12.35% Completed

Der Empfang eines Emails wird innerhalb 12 Std. bestätigt und innerhalb 24 Std. beantwortet

0% Completed
13% Completed

Telefonanrufe werden nach spätestens 3x Klingeln abgenommen; Rufumleitung nach 5x Klingeln

0% Completed
13.65% Completed

Die eingehende Post wird täglich bearbeitet

0% Completed
14.3% Completed

Bei Betriebsferien oder längerer Abwesenheit wird bei eingehenden Emails eine Abwesenheitsmeldung aktiviert

0% Completed
14.95% Completed

Bei längerer Abwesenheit und ausserhalb von Betriebszeiten wird der Telefonbeantworter aktiviert

0% Completed
15.6% Completed

Es melden sich regelmässig Neu-Interessenten

0% Completed
16.25% Completed

Der Kunde wird sofort mit persönlichem Namen oder mit Namensvorstellung empfangen (auch in Stresssituationen)

0% Completed
16.9% Completed

Längere Wartezeiten werden dem Kunden erklärt und entschuldigt

0% Completed
17.55% Completed

Die Mitarbeiter mit Kundenkontakt treten gepflegt und representativ auf

0% Completed
18.2% Completed

Das Kundengespräch erfolgt in Ruhe und ohne Störungen; Der Mitarbeiter ist konzentriert und ungestresst

0% Completed
18.85% Completed

Die Mitarbeiter bilden kein Vorurteile über den Kunden und seine Bedürfnisse. Der Kunde wird ernst genommen

0% Completed
19.5% Completed

Alle Kunden werden stets fair behandelt (Freunde oder Unwissende werden nicht ausgenutzt)

0% Completed
20.15% Completed

Dem Kunden wird nie die aktuelle betriebliche Wirtschaftssituation übertrieben dargestellt (kein Jammern oder Protzen)

0% Completed
20.8% Completed

Mittels Fragen und Zwischenfragen wird im Verkaufsgespräch abklärt, was der Kunde genau will

0% Completed
21.45% Completed

Probe/Prospekte/Vorführmaterial werden aktiv im Verkauf eingesetzt; Der Kunde wird bei den Vorführungen aktiv begleitet

0% Completed
22.1% Completed

Verkaufshilfsmittel (Prospekte, Muster, Proben, Homepage) sind auf dem neusten Stand

0% Completed
22.75% Completed

Die Homepage unterstützt den Verkauf durch gezielte Inhalte (Informationen, Aktionen, Preise, usw.)

0% Completed
23.4% Completed

Die Inhalte auf der Homepage sind immer aktualisiert

0% Completed
24.05% Completed

Die eigenen Vorzüge (und nicht Nachteile der Konkurrenz) werden im Verkaufsgespräch hervorgehoben

0% Completed
24.7% Completed

Die Vorzüge des Betriebs werden stets als Mehrwert im Verkaufsgespräch eingebunden (Kundendienst, Lage, Effizienz, usw.)

0% Completed
25.35% Completed

Die Zustimmung des Kunden wird während der Präsentation mehrmals eingeholt

0% Completed
26% Completed

Unklarheiten des Kunden werden im Verkaufsgespräch gefiltert und Lösungen werden aktiv gesucht

0% Completed
26.65% Completed

Sie offerieren stets mit sinnvoller Auswahlmöglichkeit für den Kunden

0% Completed
27.3% Completed

Versprechungen, Abmachungen, Zeitvorgaben werden immer eingehalten

0% Completed
27.95% Completed

Die Mitarbeiter kennen ihre Entscheidungskompetenzen und ihren Spielraum bei Verhandlungen

0% Completed
28.6% Completed

Die Verhandlungen basieren nicht auf Preisnachlass sondern ein Zusatznutzen oder eine Zusatzleistung wird angeboten

0% Completed
29.25% Completed

Die Verkaufspreise oder der Stundenansatz sind kalkuliert (Personal-u.Gemeinkosten+Overhead+Gewinn / Std.xAuslastung)

0% Completed
29.9% Completed

Der Stundenansatz / Die Verkaufspreise sind marktgerecht und leistungsbezogen

0% Completed
30.55% Completed

Verlustgeschäfte bei Kundenaufträgen werden nie gemacht

0% Completed
31.2% Completed

Der Vertragsabschluss wird aktiv gesucht

0% Completed
31.85% Completed

Der Verkaufsabschluss (Vertrag, Eingabe Kundendaten, usw.) erfolgt für den Kunden rasch und ist vorbereitet

0% Completed
32.5% Completed

Nach Vertragsabschluss wird dem Kunde ein gutes Gefühl und eine positive Bestätigung vermittelt

0% Completed
33.15% Completed

Es werden regelmässig Offerten erstellt

0% Completed
33.8% Completed

Interessenten, die Offerten erhalten haben, werden nach bestimmter Frist für eine Auftragszustimmung nachgefragt

0% Completed
34.45% Completed

Es wird immer im Nachhinein analysiert, warum ein Vertrag zustande kam (Stärken) oder verloren (Schwächen) wurde

0% Completed
35.1% Completed

Die Auftragsbearbeitung (AVOR/Bestellung/Auftrag, Kundendatenerfassung) erfolgt ohne Verzögerung

0% Completed
35.75% Completed

Der Kundendaten werden aktiv verwaltet bei Veränderungen (Adressänderung, Namenswechsel, etc)

0% Completed
36.4% Completed

Die Kundendaten werden aktiv und regelmässig für eigene Werbezwecke verwendet (Kundenbrief, Ausstellung, Aktionen)

0% Completed
37.05% Completed

Alle Kundenkontakte (persönlich, Telefon, Korrespondenz, usw.) werden regelmässig auch für Verkaufszwecke genutzt

0% Completed
37.7% Completed

Die Einkaufsmengen sind optimiert (Kundenbestellungen, Lagerkapazität, Saisonalität, Kundenbedürfnisse)

0% Completed
38.35% Completed

Die Einkaufspreise sind optimiert (Skonto, Mengenrabatt, Aktionen) und maximal verhandelt

0% Completed
39% Completed

Es ist stets Verlass auf die externen Zulieferer

0% Completed
39.65% Completed

Es besteht keine Abhängigkeit zu einzelnen Lieferanten (Klumpenrisiko)

0% Completed
40.3% Completed

Die Anlieferungen, Transportwege, Bereitstellungen und Auslieferungen sind durchdacht und effektiv

0% Completed
40.95% Completed

Verzögerungen werden dem Kunden sofort aktiv mitgeteilt und erklärt

0% Completed
41.6% Completed

Die Leistungserbringung / Lieferung erfolgt im würdigen Rahmen; der Kunde fühlt sich speziell behandelt

0% Completed
42.25% Completed

Dankbarkeit bei der Leistungserbringung/Lieferung wird aktiv kommuniziert (Danksagung, Geschenk, Muster)

0% Completed
42.9% Completed

Die Zufriedenheit des Kunden wird sofort bei der Leistungserbringung/Lieferung nachgefragt

0% Completed
43.55% Completed

Eine erneute Bedürfnisabklörung für einen Zusatzverkauf wird aktiv bei der Leistungserbringung/Lieferung durchgeführt

0% Completed
44.2% Completed

Die Kunden werden aktiv auf Weiterempfehlung (Mund-zu-Mund) hingewiesen oder gefördert (Anreiz)

0% Completed
44.85% Completed

Die Rechnungsstellung an den Kunden erfolgt sofort bei Leistungserbringung

0% Completed
45.5% Completed

Barzahlungen werden respektvoll und dankbar entgegen genommen

0% Completed
46.15% Completed

Die Zufriedenheit des Kunden wird erneut nach einer gewissen Frist nach Lieferung nachgefragt

0% Completed
46.8% Completed

Beanstandungen/Reklamation des Kunden werden ernst genommen und sofort behandelt

0% Completed
47.45% Completed

Fehler werden sofort nach Erkennung behoben und nicht verzögert oder vertuscht

0% Completed
48.1% Completed

Anregungen der Mitarbeiter zu Verbesserungen werden stets angehört und gefördert

0% Completed
48.75% Completed

Qualitätsprobleme ausserhalb der Garantie werden wirtschaftlich aber kulant behoben

0% Completed
49.4% Completed

Die Zufriedenheit des Kunden wird nach Behebung einer Beanstandung/Reklamation aktiv nachgefragt

0% Completed
50.05% Completed

Eine Bedürfnisabklärung für einen Zusatzverkauf wird aktiv nach erfolgreicher Behebung einer Beanstandung/Reklamation durchgeführt

0% Completed
50.7% Completed

Es wird viel unternommen, damit jeder Kunde ein Stammkunde wird

0% Completed
51.35% Completed

Es besteht keine Abhängigkeit zu einzelnen Kunden (Klumpenrisiko)

0% Completed
52% Completed

Die Zahlungsfristen der Debitoren werden strengstens kontrolliert und gemahnt

0% Completed
52.65% Completed

Die Kasse und Kontostände werden aktiv bewirtschaftet

0% Completed
53.3% Completed

Die Basis-Kennzahlen (Liquidität, Debitoren/Kreditoren, Lager, Kredite) kann die Geschäftsführung jederzeit abrufen

0% Completed
53.95% Completed

Sinnvolle erweiterte Betriebs-Kennzahlen (Marge, Aufwand, Ertrag) sind bekannt und werden regelmässig ermittelt und analysiert

0% Completed
54.6% Completed

Technische Einrichtungen werden regelmässig auf ihre Wirtschaftlichkeit überprüft (Technologiestand, Kosten, Outputleistung)

0% Completed
55.25% Completed

Investitionen werden lange im voraus geplant, entschieden und budgetiert.

0% Completed
55.9% Completed

Kreditoren, Kredite oder Hypotheken sind auf ein Minimum reduziert und werden aktiv verwaltet

0% Completed
56.55% Completed

Die Kredite werden ausschliesslich für Unternehmenszwecke genutzt

0% Completed
57.2% Completed

Die Gläubigerausstände werden spätmöglichst aber innerhalb der Zahlungsfrist befriedigt

0% Completed
57.85% Completed

Die Verträge von Miete, Leasing, Kredit, usw. sind maximal ausgehandelt

0% Completed
58.5% Completed

Drittleistungen (Putzinstitut, Treuhänder, Werbefachmann) sind überprüft, wirksam und notwendig

0% Completed
59.15% Completed

Die Beziehung zu den Gläubigern (z.B. Banken, Leasing, Vermieter) ist professionell und nicht emotional

0% Completed
59.8% Completed

Gegengeschäfte werden bei Gläubigern/Lieferanten aktiv vorgeschlagen und in Verhandlungen einbezogen

0% Completed
60.45% Completed

Der Umgang mit diversen Interessenvertretern (Medien, Nachbarn, Konkurrenten) ist sachlich und selbstbewusst

0% Completed
61.1% Completed

Die Sicherheit hat oberste Priorität, wird geschult und kontrolliert (bei Maschinen, Notsituationen, 1. Hilfekasten)

0% Completed
61.75% Completed

Daten/Informationen (elektr.und physisch) und Wertgegenstände sind geschützt gegen Diebstahl und Elemantarschäden

0% Completed
62.4% Completed

Versicherungsdeckungen sind ausreichend vorhanden

0% Completed
63.05% Completed

Die Versicherungen sind abgestimmt auch auf die finanzielle Situation des Betriebes

0% Completed
63.7% Completed

Interne Bestimmungen (z.B. Hausordnung) bestehen, werden eingehalten und kontrolliert

0% Completed
64.35% Completed

Externe Gesetze und Bestimmungen werden stets eingehalten, auch von Mitarbeitern

0% Completed
65% Completed

Der Aufbau (Organisation, Hierarchie) des Betriebes ist konsequent auf den Kunden ausgerichtet

0% Completed
65.65% Completed

Die Kompetenzen und Entscheidungswege sind den Mitarbeitern bekannt

0% Completed
66.3% Completed

Administrative Tätigkeiten (Korrespondenz, Offert- u. Rechnungsstellung, MWSt, Bankzahlungen) erfolgen effizient

0% Completed
66.95% Completed

Die Korrespondenz und sonstiges Schriftmaterial sind fehlerfrei

0% Completed
67.6% Completed

Die Arbeitsabläufe sind klar geregelt und kommuniziert

0% Completed
68.25% Completed

Die Arbeitsabläufe werden stets auf Effektivität und Kosten überprüft und angepasst (Optimierung)

0% Completed
68.9% Completed

Abteilungsübergreifende Tätigkeiten sind klar geregelt und kommuniziert (wer macht was)

0% Completed
69.55% Completed

Die Weiterentwicklung der Mitarbeiter wird gefordert und gefördert

0% Completed
70.2% Completed

Das Wissen erfahrener Mitarbeiter wird gesammelt und genutzt für Schulung, Hilfsdokumentation, Prozessoptimierung

0% Completed
70.85% Completed

Alle Mitarbeiter und die Geschäftsführung verhalten sich respektvoll untereinander

0% Completed
71.5% Completed

Der Gemeinschaftssinn und die Betriebs-Identifikation werden gefördert und gepflegt

0% Completed
72.15% Completed

Der Wechsel an Mitarbeitern ist tief

0% Completed
72.8% Completed

Die Führung der Mitarbeiter ist fair und konsequent

0% Completed
73.45% Completed

Das Vertrauen und die Kontrolle in die Mitarbeiter ist abgestimmt

0% Completed
74.1% Completed

Die Geschäftsführung nimmt die berufsbedingten Bedürfnisse der Mitarbeiter (Wünsche, Perspektiven) ernst

0% Completed
74.75% Completed

Verpflichtungen und Abmachungen der Geschäftsführung werden konsequent eingehalten

0% Completed
75.4% Completed

Die Mitarbeiter werden proaktiv über relevante Geschäftsentscheide oder grössere Änderungen zeitlich und sachlich informiert

0% Completed
76.05% Completed

Die Mitarbeiter haben ehrliches Interesse am Erfolg des Betriebes

0% Completed
76.7% Completed

Die Ausbildung der Mitarbeiter entspricht der Ausübung der beruflichen Tätigkeiten (nicht über-oder unterqualifiziert)

0% Completed
77.35% Completed

Die berufliche Meinungsfreiheit unter Mitarbeitern wird gefördert und gepflegt

0% Completed
78% Completed

Die Mitarbeiter kennen die Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb Unternehmung

0% Completed
78.65% Completed

Die Mitarbeitergespräche/Qualifikationen erfolgen regelmässig halb- oder jährlich

0% Completed
79.3% Completed

Die Mitarbeitergespräche/Qualifikationen sind zielorientiert und aufbauend

0% Completed
79.95% Completed

Die Mitarbeitermotivation bezieht sich nicht nur auf Geld, sondern auch auf andere Anreize (Anerkennung, Belohnung)

0% Completed
80.6% Completed

Die Geschäftsführung verfügt über genügend Zeit für Führung und Strategie

0% Completed
81.25% Completed

Die Geschäftsführung delegiert auch anspruchsvolle Aufgaben (Abgabe von Verantwortung)

0% Completed
81.9% Completed

Die Geschäftsführung verteilt grosszügig Visitenkarten

0% Completed
82.55% Completed

Das persönliche Umfeld der Geschäftsleitung und der Mitarbeiter wird regelmässig (aber diskret) als Zielkunden und Werbeträger bearbeitet und erweitert

0% Completed
83.2% Completed

Die Geschäftsführung verliert nie die Fassung in Anwesenheit von Kunden oder Mitarbeitern

0% Completed
83.85% Completed

Die Geschäftsführung lässt sich regelmässig durch Mitarbeiter, Kunden oder Freunde beurteilen

0% Completed
84.5% Completed

Die Geschäftsführung ist das beste Vorbild der Unternehmung

0% Completed
85.15% Completed

Kritik (persönliche oder betriebliche) an die Geschäftsführung wird ernst genommen

0% Completed
85.8% Completed

Langfristige Stress-Symptone bei der Geschäftsführung sind nicht vorhanden

0% Completed
86.45% Completed

Die Geschäftsführung hat genug Ausgleich ausserhalb des Betriebs (Hobby, Sport)

0% Completed
87.1% Completed

Die MItglieder der Geschäftsführung können stets mit jemanden ausserhalb der Unternehmung vertraulich reden

0% Completed
87.75% Completed

Für die Geschäftsführung stimmt die persönliche Balance zwischen Arbeit und Privat

0% Completed
88.4% Completed

Die Kernkompetenzen (USP) des Betriebes sind bekannt (max. 1-3 aussergewöhnliche Kompetenzen)

0% Completed
89.05% Completed

Trends, Entwicklung der Wirtschaftslage und von Technologien werden laufend beobachtet und priorisiert

0% Completed
89.7% Completed

Es ist genau bekannt, welche Kunden auf welchen Märkten bearbeitet werden sollen

0% Completed
90.35% Completed

Das Leistungsangebot (Produkte/DL) ist auf die Zielkunden und -märkte ausgerichtet

0% Completed
91% Completed

Die Werbung erfolgt gezielt auf Zielkunden und Zielmärkte

0% Completed
91.65% Completed

Ein Werbekonzept mit Budgetvorgabe wird jährlich geplant und umgesetzt

0% Completed
92.3% Completed

Das Image des Betriebes (intern und extern) wird laufend überprüft

0% Completed
92.95% Completed

Die direkten Mitbewerber und die Marktstellung des Betriebes sind bekannt

0% Completed
93.6% Completed

Die Stärken/Schwächen der einzelnen Konkurrenten sind bekannt

0% Completed
94.25% Completed

Die Stärken/Schwächen der Angebote der Mitbewerber sind bekannt

0% Completed
94.9% Completed

Die eigenen Produkte/Dienstleistungen sind im Vergleich mit der Konkurrenz bekannt

0% Completed
95.55% Completed

Es bestehen Betriebsziele erreichbar in 3-5 Jahren und ein Umsetzungsplan mit regelmässiger Überprüfung und Anpassung

0% Completed
96.2% Completed

Das Stärken/Schwächen und Chancen/Risiken-Profil des Betriebs ist erstellt und wird regelmässig angepasst

0% Completed
96.85% Completed

Alle möglichen Risiken des Betriebes werden regelmässig überprüft und angepasst

0% Completed
97.5% Completed

Das Eingehen von Risiken ist abgestimmt auf die Ziele und die Existenzsicherung

0% Completed
98.15% Completed

Es besteht keine Orientierungslosigkeit für die Zukunft (Existenz, Nachfolge)

0% Completed
98.8% Completed